Gelenke und Knorpel

Wiederkehrende Schmerzen in Fingergelenken sind häufig Warnsignale einer Gelenkerkrankung, die auf keinen Fall zu ignorieren sind.
Gelenke und Knorpel

Kaum anderen Gelenke unseres Körpers werden täglich so intensiv beansprucht wie die der Hand und der Finger. Schmerzen in Fingergelenken nach einem langen Arbeitstag können Warnsignale einer ernsten Gelenkerkrankung sein, die auf keinen Fall zu ignorieren sind. Oft handelt es sich um eine Arthrose, die Sattelgelenksarthrose ist beispielsweise einer der häufigsten Arthrosen des Menschen. Wenn die konservative Therapie ausgeschöpft ist, kann hier eine Resektionsarthroplastik (wir wenden die Technik nach Lundborg an) nötig sein. 

Aber auch andere Gelenke im Handbereich können verschleißen und bedürfen einer Therapie. Hier kommen ganz individuell maßgeschneiderte Therapiekonzepte zur Anwendung. Diese können eine Ruhigstellung, die Injektionen von Hyaluron oder Cortison, aber auch neuste Verfahren wie die ACP(PRP)/Eigenblut- und Eigenfettinjektion beinhalten. Natürlich gehören die operativen Verfahren bis hin zum Gelenkersatz, gerade für die Fingermittelgelenke, die sog. PIP-Gelenke, auch zu unserem Spektrum. Hier haben sich Prothesen, wie sie auch am Kniegelenk eingesetzt werden, bewährt.

Bei immer wieder auftretenden oder ständigen Schmerzen oder bei äußeren Anzeichnen wie Rötung und/oder Schwellung eines Gelenks, sollte eine unbedingt eine Untersuchung beim Handspezialisten erfolgen. Hier muss zunächst eruiert werden, wo exakt die Schmerzen liegen und was genau die Ursache der Schmerzen ist. Vorher sollte keine Behandlung erfolgen. Nicht selten werden nämlich z.B. die Arthrose als Sehnenscheidenentzündung fehlgedeutet, was schwerwiegende Folgen haben kann.

Unser
Leistungs­spektrum

Finger- und Handgelenks­arthrosen
Die Arthrose ist eine degenerative Gelenkerkrankung, bei der die Knorpelschicht durch Abnutzung chronisch geschädigt und allmählich zerstört wird.
Knorpelschäden
Ein Knorpelschaden wird häufig durch eine vorangegangene Verletzung, wie bspw. ein Bruch oder ein Bänderriss zwischen den Handwurzelknochen verursacht.
Rheuma und Gicht
Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der sich Gelenke stark entzünden können, wenn sich zu viel Harnsäure an diesen Körperstellen ablagert.
Gelenkkaps­entzündung
Bei einer Gelenkkapselentzündung ist die Gelenkschleimhaut entzündet. Sie tritt entweder akut auf oder verläuft chronisch.

AKTUELLE BEITRÄGE
aus MHAND

MCLINIC sucht ab sofort und möglichst zeitnah eine/n MFA in Vollzeit oder Teilzeit, im Idealfall bereits mit Vorkenntnissen in der HNO-Heilkunde.
Die MCLINIC wächst weiter! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n weitere/n MFA für unsere HNO-Fachpraxis MHEAD.
Seit Kurzem erstrahlt die MCLINIC-Webseite in einem komplett neuen Design.
Seit Kurzem erstrahlt unser Webseite in einem komplett neuen Design! Wir hoffen, Ihnen mit dem neuen Look einen besseren und schnelleren Überblick über alle Bereiche der MCLINIC zu ermöglichen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!
Ab Januar 2021 wird bei MFACE eine Spezialsprechstunde für Kiefernekrose angeboten. Immer dienstags und freitags von 13.00 bis 15.00 Uhr können Patienten zur Prävention oder Behandlung von Bisphosphonat-, Medikamenten- oder Strahlen-assoziierten Kiefernekrosen (BRONJ, MRONJ, ORN) in die freie Sprechstunde ins MFACE I KieferGesichtsZentrum kommen.

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 – 12:00 bzw. 14:00 – 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 bis 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung.

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter +49 (0)89 8292 4488 oder jederzeit per E-Mail unter kontakt@mhand.de

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in den Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.