Taking too long? Close loading screen.

Ganglien (Überbeine)

Ein Ganglion, umgangssprachlich Überbein, ist der häufigste gutartige Weichteiltumor der Hand und als Schwellung unter der Haut wahrzunehmen.
Ganglien (Überbeine)

Ein Ganglion, umgangssprachlich Überbein, ist der häufigste gutartige Weichteiltumor der Hand und als Schwellung unter der Haut wahrzunehmen. Beim Ganglion handelt es sich um eine Zyste, eine mit einer gelartigen Substanz (Hyaluronsäure) gefüllte Kammer im Gewebe, die mit einer Gelenkkapsel oder mit einer Sehnenscheide in Verbindung steht. 

Die für ein Ganglion am Handgelenk typischen Symptome sind eine leicht zu ertastende und meist gut sichtbare Schwellung und Schmerzen, die bei Berührung auftreten können. In anderen Fällen zeigt ein Handgelenksganglion nur bei Beugung des Gelenks deutliche Symptome, manchmal ist es weder zu sehen noch zu ertasten, äußert sich jedoch durch Gelenkschmerzen. Diese Schmerzen können in den Ellenbogen und zum Teil bis in den Oberarm ausstrahlen. Ein weiteres mögliches Anzeichen für ein Überbein am Handgelenk ist eine verminderte Griffstärke der Hand.

Ein Ganglion lässt sich häufig schon anhand der Beschwerden und durch eine körperliche Untersuchung diagnostizieren. Das unterschiedlich große, prall-elastische Knötchen ist häufig in der Umgebung des Gelenks oder der Sehnenscheiden zu sehen und zu ertasten. Wenn ein Ganglion nicht deutlich in Erscheinung tritt, ist die Diagnose schwieriger. In diesen Fällen setzen wir verschiedene Verfahren der Bilddiagnostik ein: eine Ultraschalluntersuchung zum Nachweis von Gewebeveränderungen, aber auch eine Röntgenuntersuchung oder Magnetresonanztomographie (MRT) zum Ausschluss von Arthrose oder knöchernen Tumoren auszuschließen.

DIE BEHANDLUNG

Ein Ganglion und muss nicht zwingend operativ entfernt werden. Bei starken Schmerzen – oder aus kosmetischen Gründen – ist eine Operation sinnvoll. Je nach Diagnose kommen drei Behandlungsmethoden in Frage:

Die häufigste “Komplikation” nach der operativen Entfernung eines Ganglions ist das Wiederauftreten (Rezidiv). Dies tritt bei ca. 5-10% der Fälle auf. Daher kann eine nochmalige Operation, gegebenenfalls mit Verfahrenswechsel, nicht ausgeschlossen werden.

ÜBERBLICK DER BEHANDLUNG

Vor der Operation:

Ausführliches Beratungsgespräch

Notwendige Voruntersuchungen:

Ggf. MRT

Verfahren:

offene / arthroskopische Entfernung

OP-Dauer:

30 – 45 min

Betäubung:

Lokalanästhesie / Vollnarkose

Nachbehandlung:

Gips, Physio- / Ergotherapie

Gesellschaftsfähig:

2 – 4 Wochen

Zu beachten:

Bei Rezidivfällen Vollnarkose / Verfahrenswechsel

Kosten:

Werden von der Krankenkasse übernommen

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 – 12:00 bzw. 14:00 – 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 bis 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung.

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter +49 (0)89 8292 4488 oder jederzeit per E-Mail unter [email protected]

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in den Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.

Wichtige Informationen zu Ihrem Termin

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da

Unsere Sprechzeiten sind: Montag bis Donnerstag von 8:00 – 18:00 Uhr und Freitag von 8:00 – 13:00 Uhr.
Jedoch möchten wir Sie auf einige Sicherheitsvorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen für Ihren Besuch bei uns hinweisen:

Ausgenommen von der FFP2-Pflicht sind:

Wir passen außerdem laufend unsere Praxis auf die aktuelle Situation hin an. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank und bleiben Sie weiterhin gesund!

Jetzt Termin vereinbaren

SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche

Jetzt Termin vereinbaren


Download PDF

Jetzt Termin vereinbaren