loader image

Laserbehandlung

Mit einer Laserbehandlung lassen sich Falten, (Akne-)Narben und Dehnungsstreifen behandeln. Die Haut wird verjüngt und erfrischt.

Drei wichtige Nerven sind für Motorik und Sensorik der Hand zuständig: Der Nervus medianus (Mittelhandnerv), der Nervus ulnaris (Ellennerv) und der Nervus radialis (Speichennerv). Der Nervus medianus steuert unter anderem die Bewegungen von Daumen, Zeige- und Ringfinger sowie den inneren Bereich der Handfläche. Der Nervus ulnaris verläuft an der Innenseite des Ober- und Unterarmes zur Hand und ist für die Beugung von Klein- und Ringfinger sowie der Streckung aller Langfinger mitverantwortlich. Der Nervus radialis steuert die Streckmuskeln des Ellbogen- und Handgelenkes sowie der Fingergelenke. Erkrankungen dieser Handnerven sind oft von Schmerzen und Taubheitsgefühlen, manchmal aber auch Lähmungserscheinungen begleitet.

Bei einem sogenannten Nervenkompressionssyndrom wird ein Nerv an bestimmten anatomischen Engpässen eingeengt und es kann zu chronischen Druckschädigungen kommen. Da gerade in der Hand und den Unterarmen auf engstem Raum wichtige Nerven verlaufen, ist hier schon aus anatomischer Sicht die Gefahr von Engpass-Syndromen groß. Nervenkompressionssyndrome sind extrem häufig und können jeden treffen, der viel und dauerhaft Hand und Finger bewegt: Sportler ebenso wie Hobbygärtner, Onlinegamer, Künstler, Verkäufer an der Kasse oder Manager. Funktionen der Hand wie Tasten, Fühlen oder Greifen werden zur Herausforderung. Kribbeln, Taubheitsgefühle, nächtliche Missempfindungen bis hin zu nachhaltigen Nervenschäden, Muskelschwund und Lähmungen können ernste Probleme werden. Zu den bekanntesten Nervenkompressionssyndromen zählen das Karpaltunnel-, das Kubitaltunnel-, das Wartenbergsyndrom und das Syndrom der Loge de Guyon.

Neurome und Neurinome sind gutartige Nervengewebsvermehrungen, die immer von Experten untersucht werden müssen, da auch bösartige Tumore ähnliche Symptome verursachen können.

ÜBERBLICK DER BEHANDLUNG

Vor der Operation:
Notwendige Voruntersuchungen:
Blutbild, Gerinnungstest (Hausarzt)
Verfahren:
Ambulante Operation bei MFORM | Plastisch Ästhetische Privatpraxis München
OP-Dauer:
ca. 1 Stunde
Betäubung:
Lokale Betäubung, Sedierung oder Vollnarkose bei Kombinationseingriffen
Nachbehandlung:
Zu beachten:
Gesellschaftsfähig:
nach 10-14 Tagen
Kosten:
Ausführliches Beratungsgespräch, Fotodokumentation und Vorgespräch mit dem Anästhesisten

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 – 12:00 bzw. 14:00 – 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 bis 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung.

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter
+49 (0)89 8292 4466 oder jederzeit per E-Mail unter [email protected]

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in den Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.

SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren