Taking too long? Close loading screen.

Otosklerose

Unter einer Otosklerose versteht man eine Erkrankung (zunehmende Verknöcherung) der drei Gehörknöchelchen des Mittelohrs.

Die Otosklerose ist eine eher seltene Krankheit des Mittel- und Innenohres. Etwa 0,4 Prozent der deutschen Bevölkerung sind von ihr betroffen.

Die Otosklerose ist eine langsam fortschreitende Erkrankung. Sie beschreibt eine zunehmende Verknöcherung des Labyrinths, in dem sich das Innenohr befindet. Hierbei ist vor allem der Steigbügel betroffen. 

Er leitet den Schall vom Trommelfell in das Innenohr weiter. Akustischen Signale versetzen den Steigbügel und die anderen beiden Gehörknöchelchen (Hammer und Amboss) in Schwingungen, sodass diese letztlich im Gehirn ankommen.

Bei der Otosklerose löst sich das Felsenbein-Knochengewebe auf und verhärtet. Der versteifte Steigbügel ist immer weniger imstande, den bei ihm ankommenden Schall an das Innenohr zu übermitteln. Häufig erkrankt im Verlauf der Erkrankung auch das zweite Ohr. Unbehandelt schreitet die Erkrankung langsam zur Taubheit fort.

DIE BEHANDLUNG

Die Otosklerose lässt sich nicht medikamentös therapieren. Bei Patient*innen mit starkem Hörverlust ist nur ein operativer Eingriff (Stapedektomie) hilfreich. Die Heilungsaussichten sind dabei äußerst groß: Bei über 90 Prozent der Otosklerose-Patient*innen ist das Hörvermögen nach der Operation verbessert und bei ungefähr der Hälfte verschwindet der Tinnitus.

Bei der Operation erfolgt ein kleiner Schnitt im Trommelfell und entblößt die Gehörknöchelchen. Nachdem der Steigbügel entfernt und die Prothese (oder Teilprothese) angebracht wurde, wird das Trommelfell zurück an seinen ursprünglichen Platz gebracht. Die Prothese/Teilprothese bezeichnet man als Stapesplastik. Dank ihr können die Gehörknöchelchen wieder besser schwingen.

Bei Patient*innen mit einer geringen bis mittelgradig ausgebildeten Otosklerose kann ein Hörgerät als Alternative zur Operation in Betracht gezogen werden. Allerdings: Hörgeräte verbessern zwar das Hörvermögen, können aber das Fortschreiten der Erkrankung nicht aufhalten. Daher sind regelmäßige Untersuchungen notwendig.

ÜBERBLICK DER BEHANDLUNG

Vor der Operation:

Ausführliches Beratungsgespräch, umfassende Hördiagnostik

Verfahren:

operative Therapie: Stapesoperation

OP-Dauer:

60 min

Betäubung:

Vollnarkose

Nachbehandlung:

Regelmäßige Verlaufskontrolle, Nachsorgen

Zu beachten:

Flugverbot für mehrere Wochen

Kosten:

i.d.R. Kassenleistung

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 - 12:00 bzw. 14:00 - 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 - 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung..

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter +49 (0)89 8292 4477 oder jederzeit per E-Mail unter [email protected]

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in den Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.

MCLINIC

MCLINIC | Interdisziplinäres Facharztzentrum München
Am Schützeneck 8
81241 München

© 2021 Alle Rechte vorbehalten
Wichtige Informationen zu Ihrem Termin

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da

Unsere Sprechzeiten sind: Montag bis Donnerstag von 8:00 – 18:00 Uhr und Freitag von 8:00 – 13:00 Uhr.
Jedoch möchten wir Sie auf einige Sicherheitsvorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen für Ihren Besuch bei uns hinweisen:

Ausgenommen von der FFP2-Pflicht sind:

Wir passen außerdem laufend unsere Praxis auf die aktuelle Situation hin an. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank und bleiben Sie weiterhin gesund!

Jetzt Termin vereinbaren


Download PDF
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren