Taking too long? Close loading screen.

Cholesteatom

Ein Cholesteatom – auch Perlgeschwulst – ist eine besondere Form der eitrigen chronischen Mittelohrentzündung, die operativ behandelt werden muss.

Das Cholesteatom ist eine Form der chronischen Mittelohrentzündung (Otitis media) mit verschiedenen Erscheinungsformen. Im Vordergrund aller Formen steht die Ausbreitung von verhornendem Plattenepithel in den Mittelohrräumen mit konsekutiver, den Knochen zerstörenden Entzündungsreaktion. 

Vereinfacht wird diese schwere Ohrerkrankung oft auch als “Knochenfraß” bezeichnet. Meist erkennt man ein Cholesteatom daran, dass die betroffenen Patient*innen unter einer Hörverschlechterung, Schwindel und Ohrenlaufen leiden, wobei das abfließende Sekret nicht selten unangenehm riecht.

Bei sehr vielen Patient*innen schreitet das Cholesteatom sehr langsam voran und verläuft jahrelang schmerzfrei. Genau das macht es so gefährlich. Das Cholesteatom hat aufgrund der fehlenden Symptome freie Bahn und zerstört die Umgebung. Es beginnt meist mit dem Trommelfell und dem Knochen im Bereich des hinteren oberen Quadranten des Trommelfells. 

In der Folge werden die Gehörknöchelchen zerstört. Letztlich wächst es bei manchen Patient*innen regelrecht auflösend in das Knochengewebe des Ohrschädels hinein. Dies kann im schlimmsten Fall zu Taubheit, Gesichtsnervenlähmung oder sogar einer Schädigung an Hirnhaut (Meningitis) und Gehirn führen.

 

DIE BEHANDLUNG

Die Therapie eines Cholesteatom ist nur operativ möglich. Die Operation erfolgt in Vollnarkose. Um in den entsprechenden Bereich zu kommen, ist ein Schnitt hinter der Ohrmuschel oder am vorderen Gehörgangseingang notwendig. Die Gehörgangshaut wird angehoben, das Cholesteatom freigelegt und entfernt. 

Im Rahmen der Cholesteatom-OP soll jedoch nicht nur das Cholesteatom entfernt werden. Zusätzlich sollen die entstandenen Schäden repariert und die zerstörten Strukturen nach Möglichkeit rekonstruktiert werden. Dies ist allerdings nicht immer komplett möglich. 

Zum Teil können körpereigene Gewebe wie Knorpel oder Muskelfaszien zur Rekonstruktion des Trommelfells verwendet werden. Häufig ist aber die Verwendung von Prothesen notwendig.

ÜBERBLICK DER BEHANDLUNG

Vor der Operation:

Ausführliches Beratungsgespräch, umfassende Hördiagnostik
Notwendige Voruntersuchungen:
Bildgebung (CT)

Verfahren:

operativ sanierende Mittelohrchirurgie

OP-Dauer:

60 – 120 min

Betäubung:

Vollnarkose

Nachbehandlung:

Regelmäßige Verlaufskontrolle, Nachsorgen

Zu beachten:

Flugverbot für mehrere Wochen

Kosten:

i.d.R. Kassenleistung

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 - 12:00 bzw. 14:00 - 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 - 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung..

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter +49 (0)89 8292 4477 oder jederzeit per E-Mail unter [email protected]

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in den Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.

MCLINIC

MCLINIC | Interdisziplinäres Facharztzentrum München
Am Schützeneck 8
81241 München

© 2021 Alle Rechte vorbehalten
Wichtige Informationen zu Ihrem Termin

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da

Unsere Sprechzeiten sind: Montag bis Donnerstag von 8:00 – 18:00 Uhr und Freitag von 8:00 – 13:00 Uhr.
Jedoch möchten wir Sie auf einige Sicherheitsvorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen für Ihren Besuch bei uns hinweisen:

Ausgenommen von der FFP2-Pflicht sind:

Wir passen außerdem laufend unsere Praxis auf die aktuelle Situation hin an. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank und bleiben Sie weiterhin gesund!

Jetzt Termin vereinbaren


Download PDF
SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren