Taking too long? Close loading screen.

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Die Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist eine angeborene kombinierte Fehlbildung im Bereich des Gesichts und der Mund- und Nasenhöhlen.
Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

LIPPEN-KIEFER-GAUMENSPALTEN

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten zählen zu den häufigsten angeborenen Fehlbildungen. Die Geburt eines Kindes mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte ist dennoch häufig unerwartet und verunsichert viele Eltern. 

Darüber hinaus können Spalten Funktionen wie Atmung, Ernährung, Sprechfunktion und Gehör beeinträchtigen, je nach Spaltform und Ausprägung.

Für den Fall, dass Sie bereits in den Pränatal- und Ultraschalluntersuchungen von der Spaltbildung Ihres Kindes erfahren haben, beraten wir Sie gerne auch schon während der Schwangerschaft.

Lippen-Kiefer-Gaumenspalten werden heutzutage bereits im Säuglings- und Kleinkindalter chirurgisch korrigiert, durch eine Lippenoperation im 4. und eine Gaumenoperation im 9. bis 15. Lebensmonat. Vorbereitet werden können diese Operationen durch den Einsatz einer Gaumen- oder NAM-Platte. 

Durch diese Wachstumslenkung können die Lippen-, Kiefer- und Gaumensegmente aneinander angenähert werden, und dem Säugling gleichzeitig durch die Trennung von Mund- und Nasenraum das Trinken und Atmen erleichtert werden.

Wir bieten in unserer Praxis eine ausführliche persönliche Beratung für betroffene Eltern und die gesamte ambulante Vorbereitung eines operativen Eingriffes an. Die Operation selbst führen wir an einer dafür bestens ausgerüsteten Kinderklinik durch.

Im Rahmen der ambulanten Vorbereitung bieten wir mit der Methode des Nasoalveolar Moldings (NAM) eine spezielle prächirurgische Behandlungstechnik für Neugeborene mit einer Spaltfehlbildung an. Dabei arbeiten wir eng mit Kollegen aus den relevanten medizinischen und zahnmedizinischen Fachdisziplinen (Kieferorthopädie, HNO, Phoniatrie und Pädaudiologie, Kinderheilkunde, Gynäkologie, Logopädie, Humangenetik u. a.) zusammen.

Die Methode des Nasoalveolar Molding ist nur an wenigen Zentren der Welt etabliert und wurde nach ausgiebigen Recherchen, mehrmaligen Aufenthalten und Fortbildungen von Dr. Loeffelbein in der New Yorker Gründerklinik dieser Methode 2010 von ihm nach München importiert. Anders als bisher üblich, wird bei dieser Methode zusätzlich zum Kiefer auch der Nasenknorpel des Neugeborenen vor der Lippenoperation geformt. Dazu wird eine spezielle Gaumenplatte verwendet, an der ein mit weichem Kunststoff ummantelter Nasensteg fixiert ist. 

Dieser übt eine geringe, aber konstante Kraft auf Nasenflügel und Nasenspitze aus, so dass der Nasensteg begradigt und bei Bedarf verlängert, der Nasenflügel aufgerichtet, die Nasenspitze begradigt und insgesamt die Symmetrie verbessert wird. Durch die Annäherung der Segmente wird bei der Operation weniger Spannung auf die Narbe ausgeübt. 

Ziel ist es, spätere plastische Korrekturen an der Nase und der Oberlippe zu verringern oder sogar gänzlich zu verhindern. Das funktioniert aber nur in der ersten Zeit nach der Geburt, wenn der Nasenknorpel, der Oberkiefer und die Weichgewebe wie Haut, Muskeln und Schleimhaut noch verformbar sind.

Dr. Loeffelbein ist ausgewiesener Experte in der Behandlung mit NAM und der Operation von Kindern mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten. Zudem forscht er seit Jahren zum Thema und hat noch zu seiner Zeit als Oberarzt im Universitätsklinikum rechts der Isar der Technischen Universität München ein Forschungsprojekt initiiert, mit dem Ziel, den Behandlungsablauf und Fertigungsprozess der NAM-Apparaturen stufenweise zu automatisieren, zu präzisieren und den zeitlichen Aufwand zu optimieren.

ÜBERBLICK DER BEHANDLUNG

Vor der Operation:

Ausführliches Beratungsgespräch

Verfahren:

In der Regel stationäre Operation

Betäubung:

Vollnarkose

Nachbehandlung:

Wir sind
für Sie da

ONLINE TERMIN VEREINBAREN

Mit wenigen Klicks zum individuellen Wunschtermin. Geben Sie einfach Ihre Versicherungsart, Ihren Behandlungsgrund und Ihren Terminvorschlag ein.

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 08:00 - 12:00 bzw. 14:00 - 18:00 Uhr, sowie Freitags 08:00 - 13:00 Uhr. Termine bitte nach Vereinbarung.

KONTAKT

Sie erreichen uns telefonisch zu den angegebenen Öffnungszeiten unter
+49 (0)89 8292 4444 oder jederzeit per E-Mail unter [email protected]

ANFAHRT

Sie erreichen uns mit dem Auto und dem öffentlichen Nah- und Fernverkehr. Unsere Räumlichkeiten sind günstig in der Nähe des Bahnhofs München-Pasing gelegen.

MCLINIC

MCLINIC | Interdisziplinäres Facharztzentrum München
Am Schützeneck 8
81241 München

© 2021 Alle Rechte vorbehalten
Wichtige Informationen zu Ihrem Termin

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir sind zu unseren gewohnten Öffnungszeiten für Sie da

Unsere Sprechzeiten sind: Montag bis Donnerstag von 8:00 – 18:00 Uhr und Freitag von 8:00 – 13:00 Uhr.
Jedoch möchten wir Sie auf einige Sicherheitsvorkehrungen und Vorsichtsmaßnahmen für Ihren Besuch bei uns hinweisen:

Ausgenommen von der FFP2-Pflicht sind:

Wir passen außerdem laufend unsere Praxis auf die aktuelle Situation hin an. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank und bleiben Sie weiterhin gesund!

SUCHE
Drücken Sie "Enter" zum Starten der Suche

Jetzt Termin vereinbaren

Jetzt Termin vereinbaren


Download PDF

Jetzt Termin vereinbaren