FALTENBEHANDLUNG

Falten im Gesicht entstehen einerseits durch natürliche Vorgänge des Alterns, andererseits können sie durch verschiedene Ursachen verstärkt werden – beispielsweise durch Rauchen oder häufiges Aufhalten im Sonnenlicht. Zusätzlich begünstigt auch die unwillkürliche Betätigung der Gesichtsmuskeln die Ausprägung der Falten. Es gibt unterschiedliche Behandlungsmethoden bei Gesichtsfalten.

Botox

Eine Möglichkeit ist die Injektion von Botulinumtoxin – auch gemeinhin als Botox bekannt. Hierbei wird die Überleitung von Nerveninformationen auf den Muskel verringert, wodurch es zu weniger starken Muskelaktionen, welche die Faltenbildung verstärken, im Gesicht kommt.

Mehr zur Faltenbehandlung mit Botox >>>

HYALURONSÄURE

Auch die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure ist möglich. Wasserbindendes Hyaluron finden wir überall in unserem Körper. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers. Über Jahre hinweg bleibt unsere Haut durch sie glatt, weich und frisch. Ebenso wie das körpereigene Kollagen nimmt das Hyaluron mit zunehmendem Alter ab.

Weitere Informationen zur Behandlung von Falten mit Hyaluronsäure >>>

LIPOFILLING UND LIPOSCULPTURING (MIT EIGENFETT)

Ein weiteres Verfahren, um Konturen in Gesicht und Körper zu verbessern, ist die Unterspritzung mit Eigenfett, auch Lipofilling oder Liposculpturing genannt. Es ist eine besonders natürliche, sehr gut verträgliche Methode, die allerdings auch etwas aufwändiger ist, da ihr eine Liposuktion, also eine Fettabsaugung, vorausgeht.

Mehr Informationen zu Lipofilling / Liposculpturing >>>

SKINBOOSTER

Die Möglichkeiten zur Hautverjüngung sind vielfältig. “Skinbooster” ist eine sanfte Behandlungsmethode, die ein deutlich verbessertes, frisches Hautbild verspricht. Bei diesem jüngst entwickelten innovativen Behandlungskonzept spielt Hyaluronsäure eine zentrale Rolle.

Mehr zur Faltenbehandlung mit Skinbooster >>>

Vor der Operation:
Notwendige Voruntersuchungen:

Blutbild, Gerinnungstest (Hausarzt)

Verfahren:

Ambulante Operation bei MFORM | Plastisch Ästhetische Privatpraxis München

OP-Dauer:

ca. 1 Stunde

Betäubung:

Lokale Betäubung, Sedierung oder Vollnarkose bei Kombinationseingriffen

Nachbehandlung:
Zu beachten:
Gesellschaftsfähig:

nach 10-14 Tagen

Kosten:

Ausführliches Beratungsgespräch, Fotodokumentation und Vorgespräch mit dem Anästhesisten